Wifi Frei
Video ansehen
Reservierung
MUSEEN

MUSEEN

Einer der wichtigsten Anziehungspunkte, die Valldemossa uns bietet, sind dessen Museen. In diesem Abschnitt findest du den Museumsführer von Valldemossa, in dem du alle Informationen findest, bevor du deinen Besuch startest.

P1000014

Das bekannteste Museum ist die Königliche Kartause von Valldemossa. Es handelt sich um einen im Jahr 1309 erbauten Palast. 1399 geht dieser in das Eigentum der Kartäuser-Mönche und nach der Desamortisationen im Jahre 1835 in private Hände über. Die Anlage kann besichtigt werden und verfügt über ein Kloster — einer der ältesten Teile der aktuellen Gebäude —, die antike Apotheke der Kartäuser, Garten und die Zimmer der Prioratszelle — Kapelle, Bibliothek, Audienzsaal, Schlafgemach…— in der das historische und künstlerische Vermächtnis der Kartäuser verwahrt wird, welches darstellt, wie die Mönche lebten. Des Weiteren gibt es eine bedeutsame Sammlung der Familie Ferrà Capllonch über den Musiker Frederic Chopin und die Schriftstellerin George Sand. Chopin komponierte hier seine Préludes Op. 28 und Sand schrieb Ein Winter auf Mallorca. Der Besuch beinhaltet außerdem den Zutritt zum Städtischen Museum, das einen der antiken Druckpresse Guasp gewidmeten Abschnitt, eine Sammlung des Erzherzogs Ludwig Salvator von Österreich sowie eine Kunstsammlung von Künstlern der Sierra de Tramutanana und zeitgenössischer Kunst mit Gemälden von Miró beherbergt.

colleccioarxiduclluissalvador

In der Zelle 4 befinden sich die Dokumente und Erinnerungen des Aufenthalts des Liebespaares im Winter 1838-1839. Der Eintritt zur Zelle 4 wird getrennt angeboten.

CELDA_de_CHOPIN

Hinter dem Platz der Kartause und vorbei an dem Studio des Malers Coll Bardolet befindet sich der Palast des Königs Sancho, welcher im Jahr 1309 von dem König Jaime II. als Jagdresidenz für seinen Sohn Sancho erbaut wurde. Der Palast bewahrt Elemente der antiken Kartause wie die Zugangstreppe, den Kreuzgang und den Verteidigungsturm. In dem Musiksaal des Palastes werden täglich Piano-Konzerte von Chopin interpretiert.

fundaciocollbardolet

Sollten Sie ein Liebhaber der Malerei sein, ist auch der Besuch der Stiftung Josep Coll Bardolet sehr empfehlenswert, einem bildnerischen Kunstmuseum des genannten katalanischen Künstlers, der den Großteil seines Lebens in Valldemossa verbrachte. Seine Malereien sind sehr repräsentativ für die mallorquinische Tradition und Kultur.

miramar

Eines der Museen in der Nähe von Valldemossa, das ebenfalls eine Besuch wert ist, ist das von Miramar. Dies war der Hauptwohnsitz des Erzherzogs und wurde im Jahr 1457 erbaut.  In diesem herausragenden Kloster gründete Ramon Llull im Jahr 1276 eine  Schule der arabischen Sprache, um Prediger mit der Intention, Sarazenen in islamischen Ländern zu evangelisieren, zu instruieren. In dem Kloster gab es die erste Druckpresse von Mallorca, die zuvor erwähnte Druckpresse Guasp, und es können antike Landkarten, Bilder und einer der besten Ausblicke der Nordküste mit direktem Blick auf den Felsen Sa Foradada bewundert werden.